Heimat im Bild

Alfred Fritzsching   23.3. – 22.4.2007

Malerei, Graphik, Plastik

Das Stadtmuseum Penzberg hat ein Jahresthema, das an die Schließung des Bergwerks 1966 anknüpft “Fremde Heimat Penzberg”. Die umfassende Umstrukturierung seit 40 Jahren hat für viele die schmerzliche Erfahrung gebracht, daß das Vertraute fremd geworden ist. Andere, die neu hinzukamen, mußten sich die Fremde erst vertraut machen.

Die Kunstzeche fragt nach den vertrauten Bildwelten und geht der Erfahrung nach, daß sie manchmal hart aneinander stoßen. Ein naturalistisches Bild ist den einen vertraut, es wird erwartet – alles andere wird als befremdlich empfunden. Auch umgekehrt funktionierrt das Spiel: expressive, abstrakte Bilder sind für andere der Normalfall und der Naturalismus stößt auf Befremden. – Und das alles ist keine Frage der künstlerischen Qualität.